Sie sind hier: Start > Für Verbraucher > Tag des Gesundheitsschädlings > Schaben

Schaben

Macroaufnahme einer Deutschen Schabe
Schabe auf einem Stück Brot

Schaben können überall vorkommen. Einmal eingeschleppt verstecken sie sich in Fugen und Ritzen, hinter Schränken, in Rohrleitungen oder in Einbauküchen. Sie benötigen nicht viel an Nahrung und können sehr genügsam sein. Aber natürlich verschmähen sie hochwertige Nahrung nicht. Sie gehen an alles was Kohlenhydrate, Fette oder Eiweiß enthält

Dort, wo sie in Gemeinschaftseinrichtungen eingedrungen sind und warme und an einingen Stellen feuchte Räume vorfinden, gedeihen sie prächtig. Wenn einige der Bewohner krank sind, werden die Krankheitserreger schnell von Ort zu Ort getragen.

Für Schaben ist nachgewiesen, dass sie Tuberkulose und Salmonellen verbreiten. Aber ebenso können sie Typhus und Ruhr und sogar Lepra übertragen. An ihren Beinen bleiben Schimmelsporen haften und auch Würmer haben sie bereits übertragen.

Der professionelle Schädlingsbekämpfer kann Schaben im Köderverfahren schnell, einfach und umweltgerecht bekämpfen.