Sie sind hier: Start > Für Mitglieder > Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Immer deutlicher wurde in den vergangenen Jahren, dass nur durch eine fundierte Aus- und Weiterbildung mehr Sicherheit im Umgang mit Schädlingsbekämpfungsmitteln gewährleistet werden kann. Denn unsachgemässe Anwendung bedeutet Verantwortungslosigkeit gegenüber Mensch und Umwelt.

Deshalb ist der Deutsche Schädlingsbekämpfer-Verband mit der Aus- und Weiterbildung seiner Mitglieder über die Forderungen des Gesetzgebers hinausgegangen und stellt hohe Anforderungen. Für uns endet das Lernen nicht nach der dreijährigen Ausbildung in den Betrieben und an der Berufsschule. Wir fordern von unseren Mitgliedern eine ständige Weiterbildung. Dazu bietet der Verband in regelmäßigen Abständen Seminare für seine Mitglieder an.

Auch Schädlingsbekämpfer und Auszubildende aus anderen Verbänden sind jederzeit ganz herzlich eingeladen, daran teilzunehmen!

Seminare des DSV

Aufgrund der aktuellen Situation bedingt durch das Corona-Virus haben wir uns dazu entschlossen, im HERBST 2020 keine Seminare anzubieten.
Der DSV e.V. nimmt die aktuelle Entwicklung zur Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) sehr ernst. Die Gesundheit unserer aller Mitglieder, Mitarbeiter und externer Gäste steht dabei an erster Stelle.
Im FRÜHJAHR 2021 werden wir Ihnen die Seminare anbieten, die wir 2020 Corona-bedingt verschieben mussten.

Bei unseren Maßnahmen folgen wir den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und der Landesregierungen und behalten uns vor, kurzfristig Seminare erneut zu verschieben oder gänzlich abzusagen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

An dieser Stelle möchten wir auf unsere Verhaltesregeln und Hygienestandards für Seminare des DSV e.V. hinweisen. Wenn wir uns alle daran halten, bleiben wir gesund und sind zusammen!

Sie sind kein Mitglied im DSV, möchten aber gerne an unseren Seminaren teilnehmen? Das ist möglich.
Laden Sie sich einfach das Anmeldeformular herunter, füllen es aus und senden es per Mail oder Fax an unsere Geschäftsstelle.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Weitere Fragen zu unseren Seminaren erhalten Sie auch telefonisch unter Tel: +49 201 89078042;
Ihre Ansprechpartnerin: Steffi Klotz.

Montag, 8. Februar 2021


PRAXISSEMINAR - "Arbeitsschutz & Gefährdungsbeurteilung" -
Raus aus dem Vorschriftendschungel - Ein Weg zur sicheren Maßnahme:
Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG)

mit Annette Wilmes, Melanie Berghaus & Katrin Braesch
(Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin – baua)

Es erwarten Sie interessante Vorträge mit tollen Übungen und Workshops!

Teilnahmegebühr für Mitglieder des DSV e.V.           159,00 EUR
Teilnahmegebühr für externe Gäste                         179,00 EUR

Im Preis inbegriffen sind:

  • Seminarteilnahme
  • Seminarunterlagen
  • einstündige Führung durch die DASA - Arbeitswelt Ausstellung
  • Verpflegung
  • Teilnahmebescheinigung

ORT: DASA - Arbeitswelt Ausstellung, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund

Montag, 22. Februar 2021


"Klassische und neue Schädlinge in Museen, Ausstellungen und Kulturgütern"

mit Stephan Biebl (Dipl.-Ing. FH Holztechnik, Ingenieurbüro für Holzschutz), Christian Lubos (gesell & gsell - Gesellschaft für Schädlingsbekämpfung mbH) & Christian Dressen (Dipl.-Restaurator FH, Museum Angewandte Kunst)

Sie lieben Papier, Karton und Stärkereste in Textilien. Dokumente, Fotos, alte Bücher, Tapeten, selbst wertvolle Gemälde können ihnen zum Opfer fallen. Alles, was Zellulose enthält, nagen sie an. Bis vor wenigen Jahren waren Papierfischchen in Deutschland nahezu unbekannt, doch nun werden sie zu einem immer größer werdenden Problem. Welche Schäden insbesondere Museen und Archive bei einem Befall erleiden und welche Maßnahmen davor schützen, darum geht es in diesem Seminar. 

Teilnahmegebühr für Mitglieder des DSV e.V.           159,00 EUR
Teilnahmegebühr für externe Gäste                         179,00 EUR

Im Preis inbegriffen sind:

  • Seminarteilnahme
  • Seminarunterlagen
  • Verpflegung
  • Teilnahmebescheinigung

ORT: Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Sachkunde im Pflanzenschutz - Rechtzeitig an Auffrischung denken!


Alle Sachkundigen im Pflanzenschutz sind verpflichtet, jeweils innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren an einer anerkannten Fortbildungsmaßnahme nach § 7 Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung (PflSchSachkV) teilzunehmen. Die Teilnahme an einer solchen Veranstaltung ist durch eine Fortbildungsbescheinigung zu belegen und diese Bescheinigung muss bei Kontrollen vorgelegt werden.

Für Sachkundige, die am 14.02.2012, dem Tag des Inkrafttretens des neuen Pflanzenschutzgesetzes, sachkundig waren, begann die erste 3-Jahresfrist zur Fortbildung am 1. Januar 2013 und endete am 31. Dezember 2015. Innerhalb dieses Zeitraums musste mindestens eine Veranstaltung besucht worden sein. Die Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung verlängert die Fortbildungsfrist jeweils wieder um weitere 3 Jahre.

Für Sachkundige, die nach dem 14.02.2012 sachkundig geworden sind oder es noch werden, beginnt die erste 3-Jahresfrist ab dem Tag der Ausstellung des Bewilligungsbescheides für den neuen Nachweis (= Beginn erster Fortbildungszeitraum). Auch hier gilt: die Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung verlängert die Fortbildungsfrist jeweils wieder um weitere 3 Jahre.

Die Einhaltung des dreijährigen Fortbildungszeitraumes erfolgt in Eigenverantwortung und wird überprüft. Neben dem Sachkundenachweis ist dann eine entsprechende Teilnahmebescheinigung vorzulegen. Fehlt diese, wird dies beanstandet und eine kostenpflichtige behördliche Anordnung mit einer Fristsetzung erteilt. Innerhalb dieser Frist muss eine gültige Teilnahmebescheinigung nachgereicht werden. Eine Fortbildung kannaber auch jederzeit online am PC durchgeführt werden.
 

Kooperation DEULA

Die DEULA Rheinland in Kempen - eine der Ausbildungsstätten des Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verbandes, bietet dank ihrer modernen, wegweisenden Einrichtungen, Lehrinhalte und Dozenten optimale Voraussetzungen zur Realisierung unserer gemeinsamen Ziele. So wird für den Anwender und deren Kunden eine solide, fundierte und sichere Basis geschaffen. Hier findet nicht nur überbetriebliche Ausbildung statt, sondern auch Weiterbildung in den verschiedensten Bereichen der Schädlingsbekämpfung. Informationen zu den aktuellen Weiterbildungsmöglichkeiten rund um die Schädlingsbekämpfung erfahren Sie hier www.deula.de/index.php.

Kooperation VFöS e.V.

Mit dem Verein zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung e.V. (VFöS) in Essen haben wir eine Kooperationsvereinbarung für die Fort- und Weiterbildung zum gegenseitigen Nutzen und für eine starke Branche getroffen haben. Sämtliche Lehrgänge können von allen Mitgliedern zu den selben Konditionen besucht werden und umgekehrt. Dazu bewerben wir gegenseitig die Veranstaltungen. Die aktuellen Veranstaltungen des VföS e.V. finden Sie hier: VföS-Seminare